Einsatz: Hagelgewitter vom 28. Juni 2021

Am Montag, 28. Juni 2021 um ca. 18.00 Uhr Überzog ein extrem starkes Hagelgewitter die Region und auch die Gemeinde Nottwil.

Zerstörte Dächer, eintretendes Wasser und viele weitere Schäden waren die Folge.

Um 18.34 Uhr traf der erste Alarm wegen eindringendem Wasser bei der Feuerwehr Nottwil ein. von da an erreichten die Feuerwehr Nottwil bis am Mittwoch-Abend rund 50 Alarmmeldungen.

Die Mitglieder der Feuerwehr unterstützten die in Not geratene Bevölkerung im Rahmen Ihrer Möglichkeiten, musste vor allem bei Beschädigten Dächern leider oft auf Fachbetriebe (Dachdecker,…) verweisen, da auch die Möglichkeiten der Feuerwehr begrenzt sind.

Zudem wurde Präventiv das herumliegende Laub von den Hauptverkehrsachsen entfernt, so dass bei erneuten Regenfällen keine Abflussschächte verstopfen, was wiederum zu Überflutungen führen könnte.

Beförderung Matthias Käslin

Coronabedingt ausnahmsweise im Herbst statt im Frühling fand auch in diesem Jahr der Ausbildungskurs für die angehenden Feuerwehroffiziere in Vitznau statt. Von der Feuerwehr Nottwil nahm Mattias Käslin am diesjährigen Kurs teil und schloss diesen Erfolgreich ab.

Am vergangenen Mittwoch wurde Matthias vom Gemeinderat Nottwil nun offiziell zum Offizier befördert und in die Feuerwehrkommission gewählt.

Die Feuerwehr Nottwil gratuliert Matthias ganz herzlich zur Beförderung.

Einsatz: Brand klein, Kantonsstrasse, Nottwil

Am Samstag, 03. Oktober um 18.27 Uhr wurde die Feuerwehr Nottwil mit dem Einsatzstichwort «Brand Klein» an die Kantonsstrasse in Nottwil gerufen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war das brennende Kochgut und der Dampfabzug bereits durch die Bewohner selber gelöscht.

Die Feuerwehr befreitet die Wohnung und das Treppenhaus mit dem Hochleistungslüfter vom Rauch, demontierte sicherheitshalber gewisse Bauteile der Küche und kontrollierte, dass sicherlich alles gelöscht war. Nach rund 1.5 Stunden konnten die 19 ausgerückten Feuerwehrleute den Einsatz beenden.